10. Mai - Orgon-Quartett - Solitude-Soirée

Solitude Soirée

Solitude-Soirée

Eine Konzertreihe der Evangelischen Kirchengemeinde Botnang
Direkt zum Seiteninhalt

Interpretinnen und Interpreten 2020



Hier finden Sie unsere diesjährigen Interpretinnen und Interpreten, sortiert nach Terminen.



Orgon Quartett: Karina Kuzumi, Keiko Waldner, Sebastian Vogel, Semiramis von Bülow Costa
Orgon Quartett



Karina Kuzumi, 1. Violine,  wurde in Tokio, Japan geboren. Ersten Violinunterrichterhielt sie mit sechs Jahren. Sie begann ihr Studium an der Toho-Gakuen-Musikhochschule bei Prof. Tsugio Tokunaga und wechselte später zu Prof. Zakhar Bron an die Musikhochschulen in Lübeck und Köln. Sie war Stipendiatin des Kultusministeriums und der Stiftung „Yasuda Seimei Quality of Life“ in Japan. Während dieser Zeit gewann sie zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, z.B. beim „All Japan Student Competition“ 1988 und „Japan   Soloist   Contest“    1992    und    wurde   1997
Karina Kuzumi
Preisträgerin beim „J. Szigeti International Violin Competition“ in Budapest. Als Solistin trat sie mehrmals u.a. mit dem Tokyo Philharmonic Orchestra, dem Kammerorchester Reina Sofia, der Klassischen Philharmonie Bonn und beim Budapest Sinfonie Orchestra auf. Weitere solistische Auftritte folgten in Japan, Spanien, Holland und der Schweiz. Seit 2001 ist Karina Kuzumi stellvertretende 1. Konzertmeisterin der Stuttgarter Philharmoniker, mit denen sie als Solistin die Konzerte von Max Bruch und W.A. Mozart spielte.



Keiko Waldner
Keiko Waldner, 2. Violine,  wurde in Tokio, Japan geboren und erhielt mit 4 Jahren ihren ersten Violinunterricht. Sie begann ihr Studium an der Toho-Gakuen-Musikhochschule bei Prof. Ryosaku Kubota und wechselte 2 Jahre später zu Prof. Kurt Guntner an die Musikhochschule in München, wo sie mit Auszeichnung abschloß. Anschließend folgten zwei Jahren in der Meisterklasse bei Prof. Guntner. In dieser Zeit wurde sie von mehreren Orchestern zu Solokonzerten eingeladen. Außerdem gab sie zahlreiche Duoabende in verschiedenen Städten Deutschlands, sowie in Japan, Tschechien, Österreich
und der Schweiz. Weiterführende Studien und Meisterkurse folgten bei den Professoren. Max Rostal, Igor Ozim und Saschko Gawriloff. Zusammen mit der japanischen Orgelprofessorin Rie Hiroe-Lang hat sie 2006 eine CD mit romantischen Werken für Violine und Orgel eingespielt. Keiko Waldner spielt 1.Violine bei den Stuttgarter Philharmonikern seit 1991.



Sebastian Vogel, Viola, wurde in Meiningen (Thüringen) geboren. Nach seiner Ausbildung an der Spezialschule für Musik Weimar und einigen Studienjahren bei Prof. Herbert Kefer an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz schloss er sein Studium an der Musikhochschule in Weimar bei Prof. Thomas Wünsch ab. Wichtige Impulse für seine solistische wie kammermusikalische Laufbahn erhielt er u.a. durch Mitglieder des Amadeus-Quartetts, des Artis-Quartetts und des Abbegg-Trios. Er war Stipendiat der   „Jürgen-Ponto-Stifung“    und   konzertierte   bei
Sebastian Vogel
verschiedenen renommierten Festivals, wie dem Braunschweiger Kammermusikpodium und dem Oberstdorfer Musiksommer. Sebastian Vogel ist Bratschist bei den Stuttgarter Philharmonikern seit 2001.



Semiramis von Bülow-Costa
Semiramis von Bülow-Costa, Violoncello, wurde in Campinas-SP, Brasilien geboren. Sie hat ihr Bachelor-Studium an der Louisiana State University in den USA absolviert. Nach ihrem Abschluss wechselte sie 2005 zum Master-Studium an die Rice University in Houston, Texas, wo sie neben ihrem Lehrer, Prof. Norman Fischer, in Yo Yo Ma und Lynn Harrel weitere wichtige musikalische Förderer fand. 2008 studierte sie in der Solistenklasse von Prof. Francis Gouton an der Musikhochschule in Trossingen. Sie gewann verschiedene internationale Wettbewerbe, z.B. beim Premio Paraiba de Musica, Louisiana State University
Concerto Competition, BSO Tangelwood Cello Award und Janos Starker/Aldo Parisot Cello Competition. Bei den internationalen Orchesterfestivals in Schleswig Holstein, Verbier und Tangelwood spielte sie u.a. unter Christoph Eschenbach, Kurt Masur, Seiji Ozawa, Valery Gergiev, Paavo Järvi und Manfred Honeck. Semiramis von Bülow-Costa ist Cellistin bei den Stuttgarter Philharmonikern seit 2010.
Zurück zum Seiteninhalt