Startseite
 
Konzertkalender
2017
Interpretinnen
und Interpreten
Wissenswertes
 


Duo Esprit

Maria Mokhova

Orgel

Rudolf Müller

Orgel

Duo Esprit
 


Maria Mokhova

Geboren 1982 in Nischnij Nowgorod (Russland). Mit sechs Jahren Klavierunterricht bei Prof. Bella Alterman, mit elf Jahren Orgelunterricht bei Tatjana Botchkova.

1999 bis 2004 Studium am Konservatorium ihrer Heimatstadt (Klavier und Orgel; Examen mit Auszeichnung).

2006 bis 2008 Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Martin Sander (Orgelliteraturspiel) und Prof. Gerd Wachowski (Orgelimprovisation).

Seit 2008 Studium an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg bei Prof. Dr. Martin Sander (Konzertexamen).

Kurse u. a. bei Martin Sander, Ewald Kooimann, Hans Fagius,
Lorenzo Ghielmi, Joris Verdin, Wolfgang Zerer, Johann Trummer.

2003    Dritter Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb  "Marcello Galanti" in Rimini (Italien).

2004     Erster Preis und Petr-Eben-Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb "Petr Eben" in Opava (Tschechien).

2005     Zweiter Preis beim 5. Internationalen Orgelwettbewerb in Korschenbroich (Deutschland).

2006     Zweiter Preis (erster Preis nicht vergeben) und Sonderpreise beim 58. Internationalen Musikwettbewerb "Prager Frühling" in Prag (Tschechien).

2007     Zweiter Preis beim Wettbewerb der 56. Internationalen Orgelwoche Nürnberg (Deutschland)

2009     Erster Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb Rom der Valentino Bucchi Foundation.

Finalistin bei den Internationalen Orgelwettbewerben in St. Albans (2007) und Chartres (2008).

Internationale Konzerttätigkeit.


Rudolf Müller

Geboren 1977 in Würzburg, Beginn der musikalischen Ausbildung im Alter von fünf Jahren, Orgelunterricht seit 1990.

Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main bei Prof. Gerd Wachowski (Orgelliteratur, Improvisation), Prof. Tomasz Adam Nowak (Improvisation), Prof. Dr. Martin Sander (Orgelliteratur), Prof. Winfried Toll (Chorleitung), Prof. Godehard Joppich (Gregorianik).

2002    A-Examen für Kirchenmusik.

2003    Examen der künstlerischen Ausbildung (Hauptfach Orgel).

2007    Konzertexamen (Solistenklasse Orgel).

Kurse für Improvisation u. a. bei Thierry Escaich, Hans Gebhard,
Wolfgang Seifen, Peter Planyavsky, Henri-Franck Beaupérin, Roland Maria Stangier, Theo Brandmüller

2001    Erster Preis und Publikumspreis beim Internationalen Bachwettbewerb Wiesbaden.

2003    Kulturpreis der Stadt Bad Soden am Taunus.

2005    Erster Preis und Publikumspreis beim Internationalen Wettbewerb für     Orgelimprovisation Schwäbisch Gmünd.

2005/06    Stipendiat des Kuratoriums „Schlosskirche Bad Homburg“.

2009    Dritter Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb Rom der Valentino Bucchi Foundation.

2005    Kirchenmusiker der Herz-Jesu-Kirche Mariannhill Würzburg.

2006    Lehrauftrag am Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg
(Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation).


Konzerte innerhalb der Reihe Solitude-Soirée 2017:
17. September

  Startseite
 
Konzertkalender
2017
Interpretinnen
und Interpreten
Wissenswertes
 
  Solitude-Soirée - Eine Konzertreihe der
Ev. Kirchengemeinde Stuttgart-Botnang
http://www.solitude-soiree.de
zuletzt geändert: 19.03.2017