Startseite
 
Konzertkalender
2016
Interpretinnen
und Interpreten
Wissenswertes
 

Les Escapades

Les Escapades
Sabine Kreutzberger
Barbara Pfeifer
Franziska Finckh
Adina Scheyhing
Viola da gamba
 

Inspiriert von der außergewöhnlichen Klangwelt der Viola da Gamba gründeten die Musikerinnen Barbara Pfeifer, Sabine Kreutzberger, Adina Scheyhing und Franziska Finckh im Jahr 2000 das Gambenconsort Les Escapades.
Musikalische "Seitensprünge" als Programm – dieser Idee folgend gestalten Les Escapades ungewöhnliche Konzerte und schaffen Raum für neue Hörerlebnisse. Die vier Gambistinnen studierten in den Zentren für Alte Musik (Den Haag, Basel, Trossingen). Zahlreiche solistische Auftritte der einzelnen Ensemblemitglieder und die Mitwirkung bei verschiedenen kammermusikalischen Projekten, prägen und bereichern die gemeinsame Arbeit im Consort.

Les Escapades konzertieren als Gambenquartett sowie mit anderen Instrumentalisten, Sängern, Tänzern, Schauspielern. Aufnahmen für den Südwestrundfunk (SWR) und das SWR-Fernsehen, sowie die Mitwirkung bei großen Chorprojekten machten das Ensemble bekannt.

Franziska Finckh
Studierte Viola da Gamba bei Pere Ros an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe und schloss ihr Diplom mit Auszeichnung ab. An der Schola Cantorum Basiliensis in Basel setzte sie ihre Studien bei Paolo Pandolfo, Anthony Rooley und Christophe Coin (Violoncello) fort und erwarb 2000 das Solistendiplom. Meisterkurse bei Wieland Kuijken, Sarah Cunningham, Philippe Pierlot und Charles Medlam rundeten ihre Ausbildung ab. Beim Wettbewerb des Kulturkreises (BDI) erhielt sie 1999 den Förderpreis für Viola da Gamba. Als Continuo-Spielerin und Solistin konzertiert sie in ganz Europa; dabei wirkt sie in zahlreichen Ensembles mit, u.a. Trio Voccord, Gli Scarlattisti, L’Arpa Festante, La Cetra Barockorchester Basel (Jordi Savall und Attilo Cremonesi) und Theater Basel (René Jacobs). Im Jahr 2003 war sie Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Sabine Kreutzberger
Geboren 1968; studierte Viola da gamba an der Staatl. Hochschule für Musik Karlsruhe bei Pere Ros und am Konservatorium in Den Haag (Niederlande) bei Wieland Kuijken. Meisterkurse bei Ariane Maurette und José Vasquez folgten. Ein Schwerpunkt wurde die Ensemble-Arbeit in verschiedenen renommierten Formationen wie dem "Sephira Ensemble", "Syntagma", "Music for a while" und den Ensembles für Musik des Mittelalters "EST" und "Neuma" (Linz). Durch ihre intensive Arbeit und Ensembleerfahrung wurde sie inzwischen zur gefragten Begleiterin. Sabine Kreutzberger übt ihre Unterrichtstätigkeit als Lehrbeauftragte für Continuospiel an der Karlsruher Musikhochschule aus. Bei Kursen für Alte Musik in Deutschland und Italien unterrichtet sie Ensemblespiel vom Mittelalter bis hin zur Vorklassik. Sie wirkte bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Einspielungen im In- und Ausland mit.. Eine CD mit Musik des Moosburger Graduale (um 1300) erschien 2000 im Verlag der Spielleute.

Barbara Pfeifer
verwirklichte ihren Traum Gambe zu spielen nach abgeschlossenem Studium an der Musikhochschule Köln/Abt. Wuppertal (Blockflöte, Musikerziehung) bei Prof. Heiner Spicker. Wertvolle musikalische Anregungen erhielt sie in ihrem Unterricht bei Ekkehard Weber sowie durch Meisterkurse bei Wieland Kuijken. Ein zweijähriges Gambenstudium bei Prof. Philippe Pierlot an der Musikhochschule Trossingen ergänzte ihre Ausbildung. Neben ihrer musikpädagogischen Arbeit ist sie mit verschiedenen Ensembles, unter anderem mit dem Gambenconsort "Les Escapades", mit "Ensemble d’Accord" und dem "Quantz Collegium" kammermusikalisch tätig.

Adina Scheyhing
Geboren 1966 in Heilbronn, studierte Viola da gamba bei Pere Ros an der Musikhochschule Karlsruhe, wo sie 1990 mit dem Diplom abschloß. Es folgte ein Aufbaustudium am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Wieland Kuijken. Als versierte Continuospielerin und Solistin konzertierte sie bei zahlreichen Festivals, z.B. dem "Rheingau-Festival", den "Kasseler Musiktagen" und dem "Utrecht-Festival". Sie trat in fast allen Ländern Europas u.a. mit "The Duke his Viols" (Gambenconsort), "His Majesties Musicke" (London), "The Beggar’s Banquet" (Amsterdam), "Musica Poetica" (Freiburg) und als Violonespielerin in verschiedenen Barockorchestern auf. Sie wirkte bei zahlreichen Rundfunk und CD-Einspielungen mit.

Die Internetseite des Ensembles finden Sie unter:
http://www.escapades.de/

Konzerte innerhalb der Reihe Solitude-Soirée 2016:
25. September

  Startseite
 
Konzertkalender
2016
Interpretinnen
und Interpreten
Wissenswertes
 

  Solitude-Soirée - Eine Konzertreihe der
Ev. Kirchengemeinde Stuttgart-Botnang
http://www.solitude-soiree.de
zuletzt geändert: 27.03.2016