09. Juni - a capella Chor Zürich - Solitude-Soirée

Solitude Soirée

Solitude-Soirée

Eine Konzertreihe der Evangelischen Kirchengemeinde Botnang
Direkt zum Seiteninhalt

Interpretinnen und Interpreten 2019



Hier finden Sie unsere diesjährigen Interpretinnen und Interpreten, sortiert nach Terminen.



a capella Chor Zürich

a capella Chor Zürich
Der a cappella Chor Zürich wurde 1972 durch Piergiuseppe Snozzi gegründet und widmete sich seit seinem Bestehen vorwiegend der Musik Palestrinas und seiner Schüler. Seit 2012 steht der Chor unter der Leitung von Bohdan Shved, der das Repertoire zu anderen Stilen hin erweitert, die dem Hörer epochenübergreifend Zugänge zur geistlichen a cappella-Musik ermöglichen und ihn alte Traditionen im Dialog mit modernen neu erleben lassen.

Neben den traditionellen Konzerten in Diessenhofen, Kappel am Albis, Basel und Zürich singt der Chor in ausgewählten Kirchen in der Schweiz sowie im europäischen Ausland. Mit dem nächsten Projekt werden auch diese Grenzen überschritten. Das bis zu 8-chörige Programm, in Kollaboration mit dem kleinen, hochkarätigen Profi- Ensemble A cappella Leopolis aus Lemberg, führt den Chor neben den Pfingst- Konzerten in der Schweiz und Tübingen nach Lemberg (Lviv) in der Ukraine.



Bohdan Shved
Bohdan Shved, Dirigent, geboren 1973 in Lviv, Ukraine, studierte in seiner Heimatstadt Flöte, Klavier und Dirigieren. Er schloss im Fach «Opern- und Sinfonie-Dirigieren» bei Mykola Kolessa mit Auszeichnung ab. Es folgten zahlreiche Weiterbildungen, u.a. am Mozarteum in Salzburg und in Leipzig, ausserdem Meisterkurse bei Zsolt Nagy, Peter Eötvös, Sir Colin Davis, Yuri Simonov und Silvain Cambreling.
Gastdirigate führen ihn in diverse europäische Städte. Seit 2005 ist er wiederholt an der Opéra de Lyon engagiert, für das Festival d’Aix- en-Provence arbeitete er 2015 mit Teodor Currentzis und Peter Sellars. Neben dem a cappella Chor Zürich leitet Bohdan Shved Chöre in Basel und Bern.
 


Zurück zum Seiteninhalt